David Saam ist ein Bamberger Urgestein, Weltenbummler und Mahr‘s Bräu-Liebhaber. All dies beschreibt ihn jedoch nicht ansatzweise, denn der gesellige Lebemann kann zudem offenbar nicht mit Langeweile umgehen. Was für ein Glück, denn sonst wäre er vermutlich nicht Kellerkommando-Frontmann und hätte auch nicht das Antistadl oder das Kneipensingen ins Leben gerufen.

Hin und wieder zieht es Saam von der großen Bühne in kleinere Etablissements. Der Vollblutmusiker bekennt sich zu seinen Wurzeln und singt daher liebend gerne auch in Mundart. Am heutigen Donnerstag läd er alle Fans des fränkischen Dialekts zum Kneipensingen im Stilbruch ein. Bereits das vierten Mal dürfen die Lokalgäste auf einer Leinwand mit einem großen Tortendiagramm kuriose Kategorien auswählen. Hinter jedem dieser Titel verstecken sich Oldies, Hits und auch fränkische Volkslieder. Dabei werden sämtliche Genres bedient.

Was zur Hölle ist Kneipensingen?

David Saam und sein Kollege Andreas „Res“ Richter covern diese Lieder mit dem Akkordeon, einer Prise des fränkischen Dialekts und ganz viel Herzblut. In traditioneller Wirtshausmanier feiern die Gäste singend, schunkelnd und klatschend mit. Das Kneipensingen ist kein Konzert bei dem bedächtig gelauscht wird, sondern ein Abend bei dem die Grenzen zwischen Künstler und Zuschauer fließend sind. Damit gewinnt die Veranstaltung ein wenig Lagerfeuerromantik und ganz viel vom Charme einer zünftigen WG-Party. Bestandteil der Liederabende ist stets auch der Gastauftritt weiterer lokaler Musiker. Heute bekommen Saam und Res die Unterstützung der Rap-Soul-Funk-Band Souljam.

Das Kneipensingen ist eine große Karaokeshow, die zum kollektiven Mitsingen einlädt. „Es geht nicht darum schön zu singen, sondern darum begeistert zu singen”, sagt der Initiator des Spektakels selbst. “Ob man die Lieder jetzt kennt oder nicht kennt. Das ist egal. Die Leute singen bei Teenage Dirtbag mit. Das ist dann schön zu sehen. Aber sie sind auch beim Vugelbeerbaam dabei.“ Das ist die Seele des Kneipensingens.

Los geht‘s um 21:00 Uhr im Stilbruch (Obere Sandstr., Bamberg). Viel Spaß!